Viele Herzen - ein Verband Die ASJ NRW für mehr Teilhabe

"Viele Herzen – ein Verband" verfolgt das Ziel ein Verband zu sein, in dem alle einen Platz haben und dessen Angebote ALLE Kinder und Jugendliche ansprechen. Sich gezielt für eine gerechte Teilhabe aller Kinder und Jugendlicher einzusetzen, ist ein Thema, welches in allen Veranstaltungen und Angeboten mithilfe einer diskriminierungssensiblen Perspektive mitgedacht wird.

 

Viele Herzen - ein VerbandGerechte Teilhabe und diskriminierungssensible Jugendverbandsarbeit

Akzeptanz und Solidarität sind zentrale Merkmale der Arbeiter-Samariter-Jugend in NRW. Daher ist es umso wichtiger sicherzustellen, dass alle Kinder und Jugendliche an den Angeboten teilnehmen können. Eine gerechte Teilhabe für ALLE zu sichern, ist jedoch mit vielen Herausforderungen verbunden.

Um sich diesen Hürden zu stellen und weiterhin ein bunter Verband zu bleiben, wird die ASJ NRW seit Anfang 2021 durch das Projekt des Landesjugendrings „Du. Ich. Wir. Internationale Biografien im Jugendverband“ unterstützt und finanziell gefördert. Das Projekt, welches innerverbandlich zu „Viele Herzen – ein Verband“ umbenannt wurde, soll vor allem die Selbstorganisation und -bestimmung junger Menschen mit internationalen Biografien fördern.

Mithilfe einer rassismuskritischen und diversitätsorientierten Perspektive sollen gezielt Zugänge für die Kinder und Jugendliche geschaffen werden, welche aufgrund struktureller Benachteiligung noch nicht die Möglichkeiten hatten an Angeboten teilzunehmen. Um die Bedürfnisse dieser Menschen sichtbar zu machen und Hemmschwellen zu erkennen und abzubauen, wurde im letzten Jahr eine rassismuskritische Evaluation durchgeführt (siehe unten).

Unsere Aktivitäten im Überblick

Das Landesjugendbüro organisiert ein- oder mehrtägige Bildungsveranstaltungen, bei denen sich Teilnehmende mit Themen wie Rassismus, Diskriminierung, Inklusion und Vielfalt auseinandersetzen. Diese können zusammen mit Regionalgliederungen als Kooperationsverbände durchgeführt werden und richten sich je nach Veranstaltung an Koordinationskräfte, Gruppenleiter*innen, ehrenamtliche Pädagog*innen und Jugendliche aus den jeweiligen ASJ-Regionalgliederungen.

Das Landesjugendbüro NRW hat im Rahmen des Projekts „Du. Ich. Wir. Internationale Biografien im Jugendverband“ einen „Rassismuskritischen Selbstcheck“ erstellt, welcher an alle Regionalgliederungen geschickt wurde. Ziel war es, dass die Koordinationskräfte (zusammen mit anderen Mitarbeitenden) Fragen zu unterschiedlichen Bereichen ihrer Arbeit beantworten, um so einen ersten Überblick über die Arbeit und die Angebote in den jeweiligen Gruppen zu bekommen. Der Bericht kann als Grundlage dienen, um weiterhin gemeinsam Wege zu finden, den Verband und dessen Angebote diversitätsbewusster zu gestalten. Hierbei ist wichtig zu erwähnen, dass dieser Selbstcheck keine bestimmten Gruppen anspricht, sondern vielmehr bei der Auseinandersetzung mit dem Thema der Rassismuskritik unterstützen soll.

Falls Du mehr zu dem Bericht und den Ergebnissen lesen möchtest, dann kannst Du das bald hier tun.

Rassismus kann jederzeit und überall passieren. Er begegnet uns nicht nur in Form von Beleidigungen, Ausgrenzung oder körperlicher und verbaler Gewalt, sondern auch unterschwellig und zeigt sich unter anderem durch mangelnde Repräsentation bestimmter Menschengruppen. Menschen, die von struktureller Benachteiligung betroffen sind, werden seltener mitgedacht und tauchen aufgrund dessen seltener in Medien, Werbung, Büchern oder öffentlichen Diskursen auf. Mithilfe eines Diversitätskit ist es der ASJ NRW ein wichtiges Anliegen für mehr Sichtbarkeit von Vielfalt sorgen.

Wir sind dankbar, dass wir vor Ort in den ASJ-Regionalgliederungen viele engagierte Menschen haben, die angesichts der aktuellen Lage eine tolle Arbeit leisten. Zusätzlich bietet das Landesjugendbüro Unterstützung und berät Verantwortliche vor Ort bei der Arbeit mit jungen Geflüchteten.

Neben der Beratung können ASJ-Regionalgliederungen über das Projekt ebenfalls finanzielle Unterstützung beantragen und beispielsweise Freizeitaktivitäten für geflüchtete Kinder und Jugendliche finanzieren. So können Koordinationskräfte beispielsweise beim Landesjugendbüro und der ASJ Oberhausen/Duisburg die ASJ-Hüpfburg buchen und zusammen mit weiteren Angeboten, welche ebenfalls durch das Projekt finanziert werden, einen schönen Tag gestalten.

Unsere Aktionen ASJ NRW für mehr Teilhabe

Seminar zum Thema Rassismus

Vom 14.-15. Mai 2022 veranstalteten die ASJ Oberhausen/Duisburg und die ASJ NRW gemeinsam ein Workshopwochenende in Essen. Falls Du mehr über dieses spannende Wochenende zum Thema Rassismus erfahren möchtest, kannst Du hier den Bericht lesen.

 

Das Diversitätskit

In dem Diversitätskit befinden sich Materialien, welche Vielfalt und Diversität darstellen, die dazu einladen traditionelle Bilder zu hinterfragen und Normvorstellungen entgegenzuwirken. ASJ-Jugenden und ASB-Regionalgliederungen haben die Möglichkeit, diese Materialien zu bestellen, um beispielsweise mit ihnen diversitätsorientierte Gruppenstunden durchzuführen.

Falls Du diese Materialien bestellen möchtest, kannst du dich an Patricia wenden (sanchez(at)asb-nrw.de).

Das Diversitätskit

Hilfreiche Links & Materialien

Hier findet ihr hilfreiche Links, Materialien und Instagram-Accounts mit spannenden Beiträgen zu Themen rund um Diversität, Vielfalt, Rassismus(kritik) und Inklusion.

Das Berliner Projekt für Diversitätsentwicklung bietet auf der Website ein hilfreiches Wörterbuch an, welches Begriffe rund um Diversität, Vielfalt und Inklusion erklärt: https://diversity-arts-culture.berlin/diversity-arts-culture/woerterbuch

...in Nordrhein-Westfalen setzt sich mit rassismuskritischer Bildungsarbeit und Prozessen der interkulturellen Öffnung in Institutionen und in der Kinder- und Jugendarbeit auseinander. Hierfür stellt es auf der Website ebenfalls Glossare mit Begriffserklärungen und Broschüren zu unterschiedlichen Themen zur Verfügung:

IDA-NRW Überblick

2019_IDA_RKOE.pdf (idaev.de)

2020_Broschuere_RKOE_II_Screenversion_final.pdf (idaev.de)

Für mehr Ideen, wie man das Kinderzimmer (Kinderbücher, Spielzeuge, usw.) diversitätsorientierter und vielfältiger gestalten kann, kann man der Website von Avalino einen Besuch abstatten: Vielfalt im Kinderzimmer | Avalino (ava-lino.com)

Exit Racism von Tupoka Ogette (instagram: @tupoca.o)

Was weisse Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten von Alice Hasters (instagram: @alice_haruko)

  • Hadija Haruna-Oelker: @hadi_ja
  • Bildungsstätte Anne Frank: @bsannefrank
  • Erklär mir mal…: @erklaermirmal
  • Sichtbarkeit von BIPoC Erfahrungen und Perspektiven: @wasihrnichtseht; @peopleofcolourblog   

Ansprechpartner*in

Patricia SanchezProjektreferentin für rassismuskritische Jugendverbandsarbeit

0221 949707-25
0160 5029882
sanchez(at)asb-nrw.de