Schriftgröße kleiner normal größer

Willkommen bei der ASJ in NRW

Die Arbeiter-Samariter-Jugend (ASJ) ist die Jugendorganisation des ASB, deren Arbeit zum größten Teil ehrenamtlich getragen wird.

Die ASJ bietet jungen Menschen abwechslungsreiche und sinnvolle Freizeitbeschäftigungen. In den Kinder- und Jugendgruppen steht Mitmachen im Mittelpunkt, zum Beispiel bei Aktivitäten rund um die Erste Hilfe. Spannende Seminare, Kinder- und Jugendprojekte und das Mitmischen in der Jugendpolitik werden auch geboten. Das Fördern von junge Menschen bei ihrem Werden zu einer eigenverantwortlichen Persönlichkeit, ist der ASJ ein wichtiges Anliegen.

Die Landesjugend mit ihrem Büro in Köln unterstützt die Jugendarbeit vor Ort und das Miteinander der einzelnen Ortsjugenden.


Aktuelle Nachrichten

Anzeigenaktion "Wachsam sein für Menschlichkeit"

Homepage Wachsam für Menschlichkeit

Gemeinsam mit anderen Organisationen hat der Paritätische Gesamtverband am 22. April 2018 eine Anzeige mit dem Titel "Es geht uns alle an: Wachsam sein für Menschlichkeit" in der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" geschaltet.

Der ASB NRW e.V. ist Mitglied im Paritätischen und unterstützt die Position, die in dem Text zum Ausdruck gebracht wird und der auch wir als uns Arbeiter-Samariter-Jugend NRW ausdrücklich anschließen!

Hintergrund für die Anzeigenaktion ist eine Kleine Anfrage von AfD-Bundestagsabgeordneten, in der eine Verbindung zwischen Behinderung, Inzest und Migration hergestellt wird. In der Bundestagsdrucksache vom 23. März 2018 wollten die Parlamentarier von der Bundesregierung wissen, wie sich die Anzahl der Menschen mit Behinderung in Deutschland seit 2012 entwickelt habe; insbesondere wurde dabei nach Fällen von Behinderungen „durch Heirat innerhalb der Familie“ gefragt.

Daran schloss sich die Frage an, wie viele der betroffenen Menschen einen Migrationshintergrund hätten. Diese Verknüpfung des Themas Behinderung mit Inzest und Zuwanderung löste sowohl bei Politikern als auch in der Zivilgesellschaft Empörung aus und führte zu der hier nachfolgend dokumentierten Anzeige der Sozialverbände:

Es geht uns alle an: Wachsam sein für Menschlichkeit

Wir sind entsetzt über die Anfrage der AfD im Deutschen Bundestag zur Schwerbehinderung in Deutschland. Die Fraktion der AfD erkundigt sich vordergründig nach der Zahl behinderter Menschen in Deutschland, suggeriert dabei jedoch in bösartiger Weise einen abwegigen Zusammenhang von Inzucht, behinderten Kindern und Migrantinnen und Migranten.

Es vermittelt sich darüber hinaus die Grundhaltung, Behinderung sei ein zu vermeidendes Übel. Die Anfrage der AfD-Fraktion erinnert damit an die dunkelsten Zeiten der deutschen Geschichte, in denen Menschen mit Behinderung das Lebensrecht aberkannt wurde und sie zu Hunderttausenden Opfer des Nationalsozialismus wurden.

Wir rufen die Bevölkerung auf, wachsam zu sein und sich entschlossen gegen diese unerträgliche Menschen- und Lebensfeindlichkeit zu stellen. Wir sagen „Nein“ zu jeder Abwertung von Menschen mit Behinderung und zu jeglicher Form des Rassismus. Ideologien der Ungleichwertigkeit menschlichen Lebens haben keinen Platz in diesem Land.

Unterzeichnende Organisationen: Allgemeiner Behindertenverband in Deutschland, BAG Selbsthilfe, Bundesverband evangelische Behindertenhilfe, Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter, Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen, Bundesvereinigung Lebenshilfe, Caritas Behindertenhilfe und Psychiatrie, Dachverband Gemeindepsychiatrie, Deutsche Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen (DAG SHG), Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband, Deutsche AIDS-Hilfe, Deutscher Kinderschutzbund, Deutsche Gesellschaft für soziale Psychiatrie, Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland, Der Paritätische Gesamtverband, Sozialverband Deutschland SoVD, Sozialverband VdK Deutschland und Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland.

Der ASB und die ASJ stehen für ein gleichberechtigtes Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung, mit und ohne Migrationshintergrund, Frauen und Männern, unterschiedlicher sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität, jungen und alten Menschen ... Wir begreifen Vielfalt als Bereicherung und Chance, ein kultursensibler Umgang und der Respekt vor dem Anderssein sind für uns Samariter_innen selbstverständlich!

ASJ goes Paris

Paris

Vom 13.-15. April fand das diesjährige Frühjahrsseminar statt. Für 20 ASJler_innen hieß es ab nach Paris!

Die Reisegruppe startete am Freitag Nachmittag mit dem Zug Richtung Frankreich. Abends dort angekommen reichte die Zeit nach dem Hotel Check-In dann noch für eine kleine Erkundungstour.

Am Samstag stand nach dem gemeinsamen Frühstück eine Schifffahrt auf der Seine auf dem Programm. Bei nicht ganz so strahlendem Sonnenschein wie hier, aber doch auch frühlingshaften Temperaturen, konnte man Paris einmal vom Wasser aus bestaunen.
Danach ging es am Nachmittag zusammen in das Musee de l’histoire de l’immigration in dem die ASJler_innen an einer englischsprachigen Führung teilnahmen.
Um danach wieder etwas aktiver zu werden, ging es hoch hinaus: Turmbesteigung am Notre Dame. Falls der eine oder die andere vielleicht anfangs etwas weiche Knie hatte - der Ausblick wird sicherlich dafür entschädigt haben!
Am Abend gingen alle dann zur Stärkung noch in ein berbisches Restaurant und einige zogen noch weiter, u.a. um einmal das berühmte Moulin Rouge zu sehen.

Am Sonntag wurde noch einmal zusammen gefrühstückt und es lockte ein Spaziergang über den ältesten Flohmarkt Frankreichs den Puces de Saint-Ouen, bevor es dann mittags zurück in den Zug und nach Hause ging.

Wir hoffen alle Teilnehmenden hatten genauso viel Spaß wie wir, wir freuen uns jetzt schon auf unser Herbstseminar mit euch!

Foto: ASJ NRW

Jahresempfang des ASB NRW

Jahresempfang 2018

Am 07.04.2018 fand der ASB NRW Jahresempfang im Museum Kunstpalast in Düsseldorf statt.

Mit von der Partie, viele ASJler_innen der ASJ NRW. Da schenkte auch unser NRW Ministerpräsident Armin Laschet dem bunten Stand mit dem roten Zelt, Xü und den aufgespießten Marshmallows seine Aufmerksamkeit und unterhielt sich mit den ASJler_innen über die Arbeit der ASJ NRW und das anstehende Zeltfestival vom 22.-24. Juni.

Wir sind sehr gespannt, ob er seine mitgenommene Anmeldung ausfüllt. :)

Vielen Dank an den ASB NRW für so einen schönen Nachmittag mit vielen engagierten Samariter_innen.

Foto: ASJ NRW

Rückblick auf die Landesjugendkonferenz 2018

asj landesjugendkonferenz 2018 250Alle vier Jahre findet die Landesjugendkonferenz der Arbeiter-Samariter-Jugend NRW statt. Es ist das höchste Gremium der nordrhein-westfälischen ASJ, mit Wahlen zum Landesjugendvorstand und vielen weiteren Tagesordnungspunkten.

In 2018 fand die Veranstaltung am 17. März im ASB Forum NRW in Köln statt und über fünfzig junge Samariter/innen von ASJ-Gruppen aus NRW nahmen als Delegierte daran teil. Eröffnet wurde die von ASB-NRW-Geschäftsführer Dr. Stefan Sandbrink geleitete Konferenz mit Grußworten von Seiten des Verbandes: Dr. Georg Scholz (Vorsitzender des ASB NRW), Renate Sallet (stellvertretende Vorsitzende des ASB NRW), Wilhelm Müller (Präsidiumsmitglied des ASB Deutschland) und Martin Spilker-Reitz (Vorstandsmitglied der ASJ Deutschland) würdigten die erfolgreiche Arbeit der ASJler/innen in NRW. Auch von Seiten der befreundeten Jugendverbände Bund der Alevitischen Jugendlichen in NRW, Naturfreundejugend NRW und Falken NRW wurde die Arbeit der ASJ in NRW mit viel Anerkennung bedacht.

asj landesjugendkonferenz 2018 250 2Anschließend berichtete Landesjugendleiter Tino Niederstehbruch über die Aktivitäten und die Entwicklungen der ASJ in Nordrhein-Westfalen in den letzten vier Jahren. So konnte die Anzahl der Gruppen um ein Drittel gesteigert werden, internationale Jugendbegegnungen wurden durchgeführt, zu Seminaren eingeladen und immer wieder Stellung zu politischen Themen bezogen, etwa zum erstarkenden Rechtspopulismus. Ergänzt wurden die Ausführungen durch Berichte des Landesjugendschatzmeisters Timo Frankrone und der Landesjugendkontrollkommission, vertreten durch Matthias Terlinde. Die Entlastung des Vorstandes wurde einstimmig angenommen.

Bei den Vorstandswahlen wurde Tino Niederstehbruch von der ASJ Ruhr mit beeindruckenden hundert Prozent erneut zum Landesjugendvorsitzenden gewählt. „Ich freue mich auf vier weitere interessante und abwechslungsreiche Jahre mit Euch und danke ganz herzlich für das mir entgegengebrachte Vertrauen“, erklärte er nach seiner Wahl. Seine Stellvertreter/innen sind nun Laura Wistuba, ebenfalls von der ASJ Ruhr, und Marcel Nicolai von der ASJ Witten. Als Beisitzer im Landesjugendvorstand wurden Timo Frankrone (ASJ Mittleres Westfalen), Ioannis Richardo Georgontas (ASJ Ruhr), Theresa Heckel (ASJ Ostwestfalen-Lippe), Felix Nebel (ASJ Ruhr), Viodora Nikolova (ASJ Bonn/Rhein-Sieg/Eifel) und Anja Reimann (ASJ Witten) gewählt. Die Kontrollkommission besteht aus Kevin Golz (ASJ Ruhr), Lena Knoll (ASJ Münsterland) und Matthias Terlinde (ASJ Witten).

Eine besondere Ehrung wurden Tino Niederstehbruch und Marcel Nicolai zuteil, die seit vielen Jahren in der ASJ mit herausragendem Engagement tätig sind: Ersterer erhielt die ASB-Ehrennadel in Gold, der Zweite die in Silber. Auch Kerstin Vowinckel wurde vom Vorstand mit Blumen und einer eigens für sie gestalteten Ehrung für ihre langjährige Vorstandsarbeit ausgezeichnet.

Die Organisation der ganztägigen Konferenz lag in den Händen der Landesjugendreferentinnen Maria Mandler und Hanna Obert, die nicht nur für einen reibungslosen Ablauf im ASB Forum NRW sorgten, sondern auch für die Teilnehmer/innen praktische ASJ-Goodies, wie etwa Turnbeutel und nachhaltige Coffee-to-go-Becher, bereithielten.
Fotos: ASJ NRW

ASJ Deutschland beim H7-Treffen: „Wir stehen für Vielfalt und gegen Menschenfeindlichkeit“

asj deutschland h7 treffen februar 2018 250"Wir zeigen Haltung für Vielfalt, Solidarität und Toleranz sowie die unantastbare Würde aller Menschen. Entschieden weisen wir menschenfeindliche Einstellungen zurück." So umriss die ASJ Deutschland beim Spitzentreffen der Arbeitsgemeinschaft Jugendverbände der Hilfsorganisationen im Februar 2018 ihre Wertehaltung.

Ein Schwerpunkt beim Treffen der ehrenamtlichen und hauptamtlichen Führungskräfte der H7 war der Austausch über den Umgang mit antidemokratischen Bewegungen in der Gesellschaft. "Sehr schnell haben wir unsere klare Haltung für Vielfalt und Solidarität, die auch aus dem Positionspapier der ASJ vom September 2017 hervorgeht, deutlich gemacht", betonte Tamara Schullenberg, Leiterin des Bundesjugendbüros der ASJ. Stellvertretender Bundesjugendleiter Martin Spilker-Reitz ergänzte: "Es ist uns ein wichtiges Anliegen, dass wir jeder Form von Menschenfeindlichkeit entschieden gegenübertreten. Wir müssen uns in der Jugendarbeit auf allen Ebenen dafür einsetzen, dass antidemokratische Einstellungen keine Zukunft haben."

Weitere Themenschwerpunkte der Arbeitsgemeinschaft waren eine gemeinsame Haltung zu aktuellen Themen im Deutschen Bundesjugendring, die notwendigen Rahmenbedingungen jugendverbandlicher Eigenständigkeit und die Präsenz der helfenden Verbände beim Deutschen Jugendhilfetag 2020. Martin Spilker-Reitz betonte: "Im Bündnis der H7 steckt großes Potenzial, gemeinsam Impulse für die Weiterentwicklung der Jugendverbandsarbeit aller Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft und starke gemeinsame Positionen zu entwickeln."

Neben der ASJ Deutschland gehören zu der H7-Arbeitsgemeinschaft die Deutsche Jugendfeuerwehr, die DLRG-Jugend, die Johanniter-Jugend, die Malteser-Jugend, das Jugendrotkreuz sowie die THW-Jugend. Sie pflegen seit vielen Jahren einen intensiven Austausch zur inhaltlichen Jugendarbeit, gemeinsamen Positionen und Verbandsstrukturen.

Das Positionspapier der ASJ kann hier heruntergeladen werden.
Foto: ASJ Deutschland

Pausenhelferprojekt der ASJ Witten an der Brenschenschule in Witten

asb wiitten schulaktion pausenhelferausbildung februar 2018 250In einem Notfall zu wissen, was zu tun ist, will gelernt sein. Ein Schwerpunkt der Aktivitäten des Arbeiter-Samariter-Bundes ist deshalb die Ausbildung in Erster Hilfe.

Man kann nicht früh genug damit anfangen, die richtigen Handgriffe und das richtige Verhalten zu trainieren. Deshalb hat die Arbeiter-Samariter-Jugend-Gruppe (ASJ) des Arbeiter-Samariter-Bund Kreisverband Witten am 15. Februar 2018 Schülerinnen und Schüler der Brenschenschule zu „Pausen-Samaritern“ ausgebildet. Drei Klassen der dritten Klassenstufe, insgesamt 65 jungen Leuten, wurde zum Beispiel gezeigt, wie man einen Verband am besten anlegt und einen Notruf mit dem Telefon richtig absetzt. 

Und die Aktion geht weiter: Im März 2018 werden die Wittener Samariterinnen und Samariter an einer weiteren Grundschule ein ganzes Schulprojekt zum Thema Erste Hilfe starten. Mehr Infos über die ASJ Witten findet man hier und über den ASB Witten hier.
Foto: ASB Witten

ASJ goes ... Paris.

asj nrw reise paris 2018 flyerEs wird langsam Frühling und Zeit, euch ganz herzlich zu unserem diesjährigen Frühjahrsseminar vom 13. bis 15. April 2018 nach Paris einladen!

Nach zwei prima Städtereisen innerhalb Deutschlands, geht es dieses Jahr in´s Ausland. Europa ruft! Es zieht uns in die Hauptstadt unseres französischen Nachbars – nach Paris. Dass Paris nicht nur die Stadt der Lichter und der Liebe ist, sondern selbstverständlich eine Menge mehr zu bieten hat, möchten wir mit euch gemeinsam erfahren.

Wir starten am 13. April um 14.45 Uhr am Essener Hauptbahnhof und fahren mit dem Zug nach Paris Nord. Da wir erst am späten Abend im Hotel ankommen werden, denkt bitte an ausreichend Proviant.

Am Samstag erwartet euch dann nach einem gemeinsamen Frühstück im Hotel ein abwechslungsreiches Programm, das euch die Hauptstadt Frankreichs auf unterschiedliche Weise näher bringen wird – lasst euch überraschen! Auch für das gemeinsame Abendessen ist gesorgt. Über den Tag verpflegt ihr euch selbst.

Sonntags geht es dann am Vormittag von Paris Nord wieder mit dem Zug zurück nach Essen Hauptbahnhof, wo wir gegen 17.00 Uhr ankommen werden. Da wir im Ausland weilen, gehen wir davon aus, dass ihr über Englisch-Kenntnisse verfügt, wenn ihr euch anmeldet.

Anmelden könnt ihr euch bis zum 31. März 2018 mit dem Anmeldebogen per Post, E-Mail oder Fax. Ihr erhaltet eine Anmeldebestätigung von uns, von daher bitte alles leserlich ausfüllen. Den Bogen findet ihr auf unserer Facebookseite und ab Ende Februar in euren Gliederungen.

Das diesjährige Frühjahrsseminar ist auf 20 Personen begrenzt und für Teilnehmende ab 16 Jahren. Bitte beachtet, dass Teilnehmende unter 18 Jahren direkt bei der Anmeldung eine Betreuungsperson mit angeben müssen, die während der Fahrt für sie verantwortlich ist. Des Weiteren ist dann eine Einverständniserklärung der Eltern notwendig, die ihr auf unserer Facebookseite oder von uns per Mail erhaltet.

Bei Fragen könnt ihr euch gerne bei Hanna melden unter E-Mail obert(at)asb-nrw.de. Wir freuen uns auf eure Anmeldung und ein ereignisreiches Wochenende mit euch!

Eure ASJ NRW

Jetzt bewerben: FSJ & BFD beim ASB

was vor 250Eigene Erfahrungen weitergeben, neue Herausforderungen finden, mit anderen zusammen sein: Die Gründe, warum Menschen sich engagieren, sind vielfältig.

Ob Schülerin oder Rentner, Hausmann oder Managerin - der ASB freut sich über jeden, der im Sinne des Leitgedankens "Wir helfen hier und jetzt." aktiv werden möchte. Im bundesweiten Stellenmarkt für Freiwilligendienste präsentieren sich ASB-Einrichtungen, die Platz für Menschen mit sozialem Engagement haben.

Eine Beratung über die Möglichkeit, einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) oder ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) beim ASB zu absolvieren, erhält man beim ASB vor Ort und dem ASB NRW unter der Telefonnummer 0221-9497070. mehr

Viel Spaß an Karneval!

xue-karnevalKarneval in Nordrhein-Westfalen und anderswo: Jetzt ist wieder die Zeit der roten Pappnasen, abgeschnittenen Krawatten und Kamelle!

Die Arbeiter-Samariter-Jugend Nordrhein-Westfalen wünscht allen Närrinnen und Narren eine schöne Karnevalszeit und allen Samariterinnen und Samaritern, die an den jecken Tagen im Rettungs- und Sanitätsdienst im Einsatz sind, eine möglichst ruhige und stressfreie Zeit!

ASB präsentiert sich auf Karrieretag in Duisburg

ausbildungsmesse duisburg 01 02 2018 plakat 250Am Donnerstag, den 01. Februar 2018, findet in Duisburg auf dem Gelände des SV Genc Osman (Heinrich-Hamacher-Sportpark, Oberhauser Allee 14, 47167 Duisburg) von 11:00 bis 15:00 Uhr eine Karriere- und Kontaktmesse für Schülerinnen und Schüler aus dem Ruhrgebiet statt.

Der ASB NRW e.V. wird sich gemeinsam mit den ASB-Verbänden Region Düsseldorf, Münsterland, Oberhausen/Duisburg, Ruhr und Vest Recklinghausen auf der Veranstaltung präsentieren und einen Einblick in die Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten beim Arbeiter-Samariter-Bund geben. Ein weiterer Schwerpunkt werden Informationen zum Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ), dem Bundesfreiwilligendienst (BFD) wie auch über ehrenamtliche Tätigkeiten im Katastrophenschutz und im Sanitätsdienst sein.
Bild: Veranstalter

Facebook

fb logo

Besuch die ASJ Nordrhein-Westfalen auf Facebook.

YouTube

yt-logo-3

Videofilme rund um die ASJ und den ASB: Einfach mal reinschauen beim YouTube-Channel "ASJnrw".

Instagram

logo instagram
Viele Fotos von den Aktivitäten der ASJ findet man hier auf Instagram.

Arbeiter-Samariter-Jugend NRW  | ASB NRW e.V.
Kaiser-Wilhelm-Ring 50  | 50672 Köln  | Telefon 0221-949 707-22  |  Fax 0221-949 707-19
E-Mail asj@asb-nrw.de | Internet www.asj-nrw.de | Facebook www.facebook.de/asjnrw

Joomla!-Template by Rockettheme, modified by i.kho Webdesign