#stark machen

Ein Schutz-Programm gegen sexuelle Gewalt für die Arbeiter-Samariter-Jugend in Nordrhein-Westfalen

 

Die ASJ NRW will alle Kinder und Jugendlichen stärken.
Sie will ihnen Schutz bieten.
Auch vor sexueller Gewalt.

 

Was bedeutet der Name #stark machen?

#stark machen ist ein Hashtag.
Das ist Englisch und wird gesprochen: häsch-täck.
Hash ist der englische Begriff für das Doppelkreuz.
Das ist dieses Zeichen: #.
Tag wird gesprochen täck.
Das ist der englische Begriff für: Schlagwort oder Stichwort.

Mit tag sind die Wörter hinter dem Doppelkreuz gemeint.
Ein Hashtag ist ein markiertes Stichwort.
Hashtags gibt es vor allem in den Sozialen Netzwerken.
Damit kann man Nachricht oder Inhalte leichter finden.

Und das wollen wir:
Unser Programm #stark machen soll sich verbreiten
und bekannt werden.

#Stark machen ist unser Stichwort.
Jeder Mensch soll sich stark fühlen.
Und selbst über sich und sein Leben bestimmen.
Dann ist er am besten geschützt:
Vor Menschen, die seine Grenzen übertreten.
Und die ihm zu nah kommen.

 

Sexuelle Gewalt

Wir wollen:
Alle Kinder und Jugendliche sollen vor sexueller Gewalt geschützt sein.

Was ist sexuelle Gewalt?

Sexuell ist alles, was mit dem eigenen Geschlecht zu tun hat.
Eine Person tut etwas gegen unseren Willen.
Das erregt diese Person.
Sexuelle Gewalt muss gar nicht körperlich sein.
Manchmal sind es auch Worte oder Blicke.

Zum Beispiel:

  • Eine Person spricht mich an. Sie sagt zum Beispiel:
    Du hast einen tollen Po.
    Oder:
    Ich will mit dir schlafen.
  • Ich muss mir Bilder oder Videos anschauen. Darin werden sexuelle Dinge gezeigt.
  • Ich werde angeschaut und beobachtet, wenn ich nackt bin.
    Aber ich will das nicht!

Meistens wird sexuelle Gewalt irgendwann körperlich:

  • Eine Person fasst mich an.
  • Sie küsst mich.
  • Sie hat Sex mit mir.
    Aber ich will das nicht!
  • Die Person kann auch locken oder drohen.
    Sie sagt zum Beispiel:
    Wenn du mich anfasst, schenke ich dir was Schönes.
    Oder:
    Wenn du nicht mit mir schläfst, wirst du keine Freunde mehr haben.
    Dafür sorge ich.

Das alles kann sexuelle Gewalt sein.

Wir sind für euch da!

Die ASJ NRW will allen Kindern und Jugendlichen Schutz bieten.
Allen, die sexuelle Gewalt erleben.
Darum gibt es die Aktion #stark machen.

Wir wollen jede Art von Grenzüberschreitung ernst nehmen.
Und darüber sprechen.
Dabei haben wir alle im Blick.
Mit allen Personen gehen wir dabei rücksichtsvoll um.
Gibt es Probleme,
holen wir Fachleute zur Unterstützung dazu.
Außerdem werden die einzelnen Gruppenleiter informiert.
Der Schutz der Kinder und Jugendlichen steht immer an erster Stelle.

Willst du einen Vorfall melden?
Hast du selbst Grenzüberschreitung erlebt?
Ist dir jemand zu nah gekommen?
Dann bist du hier richtig.
Hier hast du Ansprechpersonen,
die dir zuhören.

Die Nummer gegen Kummer

Es ist gar nicht so leicht zu erkennen:
Da überschreitet jemand meine Grenze.
Er kommt mir zu nah.
Habe ich etwas falsch gemacht?
Hat er mein Nein nicht verstanden?
Es fällt erst recht schwer, darüber zu sprechen.
Vielleicht weil wir unsicher sind.
Oder weil wir die Schuld bei uns selbst suchen.

Aber wenn du das Gefühl hast:
Hier stimmt etwas nicht!
Dann hol dir Hilfe.
Oder hol dir einen Rat.
Mit allen Sorgen könnt ihr bei der Nummer gegen Kummer anrufen.
Für Kinder und Jugendliche ist das die Nummer: 116 111.

Hier kannst du deine Sorgen und Probleme loswerden.
Sie hören dir zu.
Die Beratung kostet kein Geld.
Du musst nicht deinen Namen sagen.
Das Gespräch bleibt vertraulich.
Beratung gibt es montags bis samstags von 14 bis 20 Uhr.

Ansprechpartner*in

Khadija AbourizqLandesjugendreferentin

Landesgeschäftsstelle
Kaiser-Wilhelm-Ring 50
50672 Köln

0221 / 949707-24
0221 949707-​19
abourizq(at)asb-nrw.de

Hanna ObertLandesjugendreferentin

Landesgeschäftsstelle
Kaiser-Wilhelm-Ring 50
50672 Köln

0221 949707-22
0221 949707-19
obert(at)asb-nrw.de

Patricia SanchezProjektreferentin für rassismuskritische Jugendverbandsarbeit

Landesgeschäftsstelle
Kaiser-Wilhelm-Ring 50
50672 Köln

0221 949707-25
0160 5029882
sanchez(at)asb-nrw.de

Meret Marie ClaußnitzerStudentische Mitarbeiterin Bereich Kinder und Jugend

Landesgeschäftsstelle
Kaiser-Wilhelm-Ring 50
50672 Köln

0221 949707-0
claussnitzer(at)asb-nrw.de